Unwettereinsatz


Hagel und Starkregen lösen Feuerwehreinsätze aus


Ein heftiges Unwetter tobte am Mittwoch über Achslach. Der Starkregen überflutete die Fahrbahn im Bereich Forellenhofbrücke im Achslacher Ortsteil Zeitlsäge. (Foto: G. Wittenzellner)

Ein heftiges Gewitter hat am Mittwochnachmittag im Raum Ruhmannsfelden-Gotteszell-Achslach getobt. Es hagelte und regnete so stark, dass das Wasser in Häuser und Keller eindrang. Fünf Einsätze forderten allein zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr die Aktiven der Feuerwehren, berichtet Kreisbrandmeister Johann Achatz von der Pressestelle der Kreisbrandinspektion.

Wie er weiter mitteilte, ist im Gemeindegebiet Achslach in zwei Anwesen Wasser eingedrungen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Achslach half die Wasserschäden zu beheben. Achslachs Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner berichtet von sehr großen Hagelkörnern und überfluteter Fahrbahn im Bereich Forellenhofbrücke im Achslacher Ortsteil Zeitlsäge.

Im Markt Ruhmannsfelden wurde ein Baum an der Huberweidstraße geknickt. Aktive der Feuerwehr Ruhmannsfelden beseitigten den Baum und machten die Straße wieder frei.

Die Feuerwehr Gotteszell wurde wegen eines umgeknickten Baumes, der eine Straße blockierte sowie wegen teilweiser Überflutung der Kreisstraße REG14 bei Hampermühle zur Verkehrsicherung benötigt, teilt Kreisbrandmeister Achatz weiter mit.


Bericht: PNP – 06.06.2019



Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 5. Juni 2019 15:36
Fahrzeuge TSF
Historisch: LF8/6 Allrad