Edenhofer Notkommandant

24. Februar 2021
Aktive
Wo: Achslach

Edenhofer ist FFW-Notkommandant: Bisheriger Kommandant zurückgetreten

Die aktuelle Pandemie-Situation schränkt den Dienst- und Übungsbetrieb der Feuerwehren erblich ein. Die Feuerwehr Achslach hat nun zusätzlich das Problem, dass ein neuer Kommandant gewählt werden muss.


Da Versammlungen aktuell nicht gestattet sind, hat Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner entschieden, mit Stefan Edenhofer einen Notkommandaten zu bestellen. Sollte sich die Pandemie-Lage nicht bessern, muss die Nachbesetzung unter Umständen über eine Briefwahl geregelt werden. Die Generalversammlung des Vereins wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der bisherige Kommandant, Achim Rager, ist aus privaten Gründen nach Waldkirchen gezogen. Er sah sich aufgrund der Entfernung nicht mehr in der Lage, das Amt des ersten Kommandanten auszuüben und hat deshalb um seinen Rücktritt gebeten.

Rager übergibt eine gut ausgerüstete Feuerwehr mit einem hohen Ausbildungsstand an seinen Nachfolger. Er blickt auf ein schwieriges Jahr mit vielen Einschränkungen zurück. Es mussten neun Technische Hilfeleistungen unter Einhaltung der Corona-Vorschriften bewältigt werden. Der Übungs- und Ausbildungsbetrieb wurde auf ein Minimum reduziert, um die 91 Feuerwehrdienstleistenden bestmöglich vor einer Infektion zu schützen. Ob sich die Pandemie negativ auf die Kameradschaft auswirkt, kann noch nicht abgeschätzt werden. Der Jugendfeuerwehr ist es trotz allem gelungen, drei Neue zu gewinnen.

Seinem bisherigen Stellvertreter Stefan Edenhofer wünscht Rager eine stets glückliche Hand für seine Entscheidungen als Notkommandant. Er besitzt alle notwendigen Lehrgänge und ist als langjähriger Gruppenführer und Jugendwart bestens geeignet, die Wehr bis zu den Neuwahlen zu führen. Weiter bedankt er sich bei allen Mitgliedern sowie bei Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner für die gute Zusammenarbeit.

Für Vorstand Robert Liebl ist es aktuell wichtig, die Nachfolge von Achim Rager zu regeln, notfalls auch mit einer Briefwahl. Die Generalversammlung wird so bald als möglich durchgeführt. Wahlen stehen nicht an, eine Entlastung des Vorstandes und die geplante Satzungsänderung kann nachgeholt werden.


Bild: Hoidn Andreas   /   Bericht: PNP – 24.02.2021